LoRa & Co.

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Viele der Nutzer von LoRa – Modulen klagen über eine zu geringe Reichweite, obwohl diese schon erstaunlich hoch ist. Diesen Interessenten komme ich    mit meimen Neuentwicklungen entgegen.

Die übliche Ausgangsleistung der kleinen LoRa – Module beträgt nur 10 mW, ist wirklich nicht viel und hier setzt meine Neuentwicklung an:

Es wurde ein Verstärkermodul für 433 MHz entwickelt, welches die Ausgangsleistung deutlich anhebt. Bei einer Steuerleistung von 20 mW werden sichere 400 mW erzeugt.

Das Modul hat folgende Features integriert:  Bandpassfilter auf 433,92 MHz, Tiefpassfilter, Spannungswandler von 12 V nach 5 Volt auf der Platine.        Das Bandpassfilter befreit den kleinen Steuersender von Nebenwellen, soweit diese nicht direkt im Durchlaßbereich des Filters liegen. Das integrierte Oberwellenfilter sorgt dafür, dass wirklich nur auf 433,920 MHz gesendet wird und nicht zusätzlich bei 866 MHz ein Träger erscheint. Die Oberwelle wird    mit typ. 68 dB abgesenkt, das ist deutlich besser, als von der BnetzA gefordert.

Das Verstärkermodul kann wahlweise mit 12 Volt aus einem NT, oder über den USB – Port eines PC/Notebook versorgt werden. Der Anschluß mit 12 V   erfolgt über eine  2 – Pol-Klemme mit Verpolungsschutz und wird dann einem DC/DC – Wandler zugeführt, der die erforderlichen 5 Volt erzeugt. Wird        das Modul aus einem PC versorgt, so ist eine Steckbrücke zu versetzten. Wird die Baugruppe mit Spannung versorgt, leuchtet eine LED auf der Platine.

Der USB – Anschluß auf der Platine ist eine Version Mini B.

Die Preisinfo folgt nach

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „LoRa & Co.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.